VDFG

Die VDFG – Die Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V.

Die Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften für Europa e.V. ist ein überparteilich und überkonfessionell arbeitender Verein, der in der „Fédération des Associations Franco-Allemandes pour l´Europe“ (FAFA) sein französisches Pendant hat.

Ursprung der VDFG war der "Arbeitskreis Deutsch-Französische Gesellschaften", der 1957 in Wetzlar gegründet worden war, um den Informationsaustausch unter den Gesellschaften zu verbessern. 1981 wurde die Bezeichnung geändert in Vereinigung Deutsch-Französischer Gesellschaften in Deutschland und Frankreich e.V., 2007 erfolgte die Anpassung des Namens an die französische Vorlage.

Zurzeit gehören der VDFG ca. 140 Deutsch-Französische Gesellschaften, Partnerschaftsvereine, deutsch-französischer Kommunalpartnerschaften, „Clubs d´Affaires“ und Deutsch-Französische Chöre in Deutschland an. In diesen Mitgliedsorganisationen sind insgesamt über 20.000 an Frankreich interessierte Bürgerinnen und Bürger vereint.

In der Vergangenheit haben die deutsch-französischen Gesellschaften einen wichtigen Beitrag zur Versöhnung und Verständigung zwischen Frankreich und Deutschland an der Basis geleistet. Sie können und müssen auch weiterhin dazu beitragen, die deutsch-französische Partnerschaft in und zum Wohle von Europa zu pflegen und zu festigen.

Wir unterstützen die "Hamburger Resolution"! Sie finden hier die deutsche Version und hier die französische.